Die hochbauliche Entwurfsstudie ist gestartet

Die Ausgestaltung des neuen Quartiers geht in die nächste Runde: Mit einem Auftaktkolloquium ist die architektonische, hochbauliche Entwurfsstudie Ende März 2022 gestartet. Die Ergebnisse werden im Sommer zu sehen sein. Dann sind Sie wieder aufgefordert, sich einzubringen und Ihr Feedback zu geben.

Für die hochbauliche Entwurfsstudie haben wir zehn renommierte Architekturbüros aus ganz Deutschland eingeladen und die Arbeitsmaterialien der Auslobung vorgestellt. Ziel der Studie ist es, eine übergeordnete konzeptionelle Idee zu entwickeln, die alle Neubauten in einen Zusammenhang bringt und architektonische Leitlinien für die spätere Realisierung der einzelnen Baublöcke und Gebäude definiert. Daneben gilt es, die Nutzungsverteilung zu finalisieren und attraktive Grundrisse für unterschiedliche Wohnformen zu konzipieren. Das Ergebnis soll die Vielfalt eines urbanen lebendigen Quartiers widerspiegeln.

Im Sommer werden Sie dann wieder gefragt sein: Einige Tage vor der Jurysitzung werden im Rahmen einer Ausstellung alle eingereichten Entwürfe öffentlich vorgestellt. Dazu laden wir Sie rechtzeitig ein und erbitten Ihr Feedback und Ihre Anmerkungen. Das gesammelte Feedback wird dann – wie bereits beim städtebaulich-freiraumplanerischen Gutachterverfahren im September 2019 – in die Jurysitzung getragen. Wir freuen uns auf den weiteren Austausch mit Ihnen! 

Um nichts zu verpassen, abonnieren Sie am besten direkt den Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.